Am 03. April 2011 luden die Unabhängigen Bürger Leinach zu ihrer jährlichen Frühjahrswanderung. Bei strahlendem Sonnenschein und entsprechend warmen Temperaturen, begrüßte der neue 1. Vorsitzende Michael Väth über 50 Wanderbegeisterte um 13:30 Uhr an der Leinachtalhalle.

In diesem Jahr wurde erstmals seit 2005 wieder einmal der Wanderweg Weintraube begangen. Dieses Jahr allerdings mit einer kleinen Abwandlung, da ab dem Siebenertisch der neu ausgebaute Weg direkt Richtung Kalkofen beschritten wurde. Am Kalkofen selbst fand dann auch die Pause statt, wo das Angebot an Kaffe, Kuchen, Schmalzbroten, Bier und Wein, sowie Apfelschorle und Wasser bei diesen warmen Temeraturen dankend angenommen wurde.

Im Verlauf der Pause gab dann auch Bruder „WarNoWas“ wieder einen Einblick in nationale und kommunale Politik. Seine Ausführungen finden Sie hier.

Nach der Pause ging es dann nach einem kleinen Umweg über das Käppele weiter über Espenloh zurück nach Leinach. Auf dem Rückweg zur Leinachtalhalle kam man dann auch noch an der geplanten neuen Ortsmitte vorbei, wo zwischenzeitlich einige Flatterleinen das angedachte Baufeld markieren. Unter den Anwesenden bestand einhellig die Meinung, dass dieses Baufeld für zwei Gebäudlichkeiten (VR-Bank und Einkaufsmarkt) schlicht und ergreifend zu klein sei!

Aufgrund des sonnigen Wetters wurden dann auch zum Abschluss der Wanderung nochmals Tische und Bänke vor der Halle aufgestellt und noch ein „Brockenfest“ gefeiert, bis nahezu alle Kuchen gegessen und Schoppen getrunken waren.

Share to Google Plus